Datenschutzerklärung

 

§ 1 All­ge­mei­nes

Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (z.B. Anre­de, Name, Anschrift, E-Mail-Adres­se, Tele­fon­num­mer) wer­den von uns nur gemäß den Bestim­mun­gen des deut­schen Daten­schutz­rechts und des Daten­schutz­rechts der Euro­päi­schen Uni­on (EU) ver­ar­bei­tet. Die nach­fol­gen­den Vor­schrif­ten infor­mie­ren Sie neben den Ver­ar­bei­tungs­zwe­cken, Rechts­grund­la­gen, Emp­fän­gern, Spei­cher­fris­ten auch über Ihre Rech­te und den Ver­ant­wort­li­chen für Ihre Daten­ver­ar­bei­tung. Die­se Daten­schutz­er­klä­rung bezieht sich nur auf unse­re Web­sites. Falls Sie über Links auf unse­ren Sei­ten auf ande­re Sei­ten wei­ter­ge­lei­tet wer­den, infor­mie­ren Sie sich bit­te dort über den jewei­li­gen Umgang mit Ihren Daten.

 

§ 2 Web­ana­ly­se mit Goog­le Ana­ly­tics

(1) Ver­ar­bei­tungs­zweck

Die­se Web­site benutzt Goog­le Ana­ly­tics, einen Web­ana­ly­se­dienst der Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland (“Goog­le”). Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det sog. “Coo­kies”, Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site durch Sie ermög­li­chen. Die durch den Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­site wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Im Fal­le der Akti­vie­rung der IP-Anony­mi­sie­rung auf die­ser Web­site wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le jedoch inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betrei­bers die­ser Web­site wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegen­über dem Web­site­be­trei­ber zu erbrin­gen.

(2) Rechts­grund­la­ge

Rechts­grund­la­ge für die­se Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs.1 f) DSGVO.

(3) Berech­tig­tes Inter­es­se

Unser berech­tig­tes Inter­es­se ist die sta­tis­ti­sche Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens zu Opti­mie­rungs- und Mar­ke­ting­zwe­cken. Zum Schutz Ihres Inter­es­ses am Daten­schutz benutzt die­se Web­sei­te Goog­le Ana­ly­tics mit der Erwei­te­rung “anony­mi­zeIP()”, damit die IP-Adres­sen nur gekürzt wei­ter­ver­ar­bei­tet wer­den, um eine direk­te Per­so­nen­be­zieh­bar­keit aus­zu­schlie­ßen.

(4) Emp­fän­ger­ka­te­go­ri­en

Goog­le und des­sen Part­ner­un­ter­neh­men.

(5) Über­mitt­lung an ein Dritt­land

Goog­le Ire­land Limi­ted ist ein mit Goog­le LLC ver­bun­de­nes Unter­neh­men. Goog­le LLC sitzt in den USA (1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043) und ist für das US-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men „Pri­va­cy Shield“ zer­ti­fi­ziert, wel­ches die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewähr­leis­tet.

(6) Spei­cher­dau­er

14 Mona­te

(7) WIDERSPRUCHSRECHT

Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: optout

Sie kön­nen die Erfas­sung auch durch das Set­zen eines Opt-Out-Coo­kies unter­bin­den. Wenn Sie die zukünf­ti­ge Erfas­sung Ihrer Daten beim Besuch die­ser Web­site ver­hin­dern möch­ten, kli­cken Sie bit­te hier: Goog­le Ana­ly­tics deak­ti­vie­ren

 

§ 3 Ihre Rech­te als Betrof­fe­ner

Wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen ver­ar­bei­tet, sind Sie Betrof­fe­ner im Sin­ne der DSGVO und es ste­hen Ihnen fol­gen­de Rech­te gegen­über uns als Ver­ant­wort­li­chen zu:

1. Recht auf Aus­kunft

Sie kön­nen im Rah­men des Art. 15 DSGVO Aus­kunft über Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen.

2. Recht auf Berich­ti­gung

Soll­ten die Sie betref­fen­den Anga­ben nicht (mehr) zutref­fend sein, kön­nen Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berich­ti­gung ver­lan­gen. Soll­ten Ihre Daten unvoll­stän­dig sein, kön­nen Sie eine Ver­voll­stän­di­gung ver­lan­gen.

3. Recht auf Löschung

Sie kön­nen unter den Bedin­gun­gen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen.

4. Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung

Sie haben im Rah­men der Vor­ga­ben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten zu ver­lan­gen.

5. Recht auf Daten­über­trag­bar­keit

Sie haben nach Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten oder die Über­mitt­lung an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen zu ver­lan­gen.

6. Recht auf Wider­ruf der daten­schutz­recht­li­chen Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung

Sie haben nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre daten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung wird dadurch nicht berührt.

7. Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO ver­stößt, steht Ihnen nach Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de (ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat ihres Auf­ent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes) zu.



Bit­te beach­ten Sie auch Ihr Wider­spruchs­recht nach Art. 21 DSGVO:

a) All­ge­mein: begrün­de­ter Wider­spruch erfor­der­lich

Erfolgt die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

- zur Wah­rung unse­res über­wie­gen­den berech­tig­ten Inter­es­ses (Rechts­grund­la­ge nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO) oder

- im öffent­li­chen Inter­es­se (Rechts­grund­la­ge nach Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO),

haben Sie das Recht, jeder­zeit aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, gegen die Ver­ar­bei­tung Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die Bestim­mun­gen der DSGVO gestütz­tes Pro­filing.

Im Fall des Wider­spruchs ver­ar­bei­ten wir die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

b) Son­der­fall Direkt­wer­bung: ein­fa­cher Wider­spruch genügt

Wer­den die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, haben Sie das Recht, jeder­zeit und ohne Anga­be von Grün­den Wider­spruch gegen die­se Ver­ar­bei­tung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht.

Wider­spre­chen Sie der Ver­ar­bei­tung für Zwe­cke der Direkt­wer­bung, so wer­den die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr für die­se Zwe­cke ver­ar­bei­tet.

 

Ver­ant­wort­li­cher für die Daten­ver­ar­bei­tung:
Kampf­mit­tel­or­tung Wel­ker GmbH
Hebbelstr.7
55606 Kirn
Tele­fon: +49 (0) 6752 13 18 81
info@kmo-welker.com

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung wur­de erstellt und wird lau­fend aktua­li­siert durch die janolaw AG.