Flächensondierung

Der Ein­satz von Ober­flä­chen­or­tungs­sys­te­men kommt bei Bau­maß­nah­men wie z.B. Stra­ßen­bau, Boden­ver­bes­se­rungs­maß­nah­men, Boden ein­grei­fen­den Maß­nah­men für Fun­da­men­te (Flach­grün­dun­gen) und Bau­gru­ben­aus­hub zum Tra­gen. Das Ziel der Ober­flä­chen­son­die­rung ist die Ermittlung/Feststellung mög­li­cher, im Boden vor­han­de­ner fer­ro­ma­gne­ti­scher Stör­kör­per.

Geomagnetik − passiv

Wir ver­fü­gen über ein 4 − 8 Kanal-Son­dier­sys­tem der Fa. Val­lon, inklu­si­ve GPS-gestütz­ter Daten­auf­zeich­nung und Navi­ga­ti­on. Die­se Mess­ap­pa­ra­tur kann ent­we­der hän­disch oder von einem Fahr­zeug gezo­gen wer­den. Die Aus­wer­tung der Mess­ergeb­nis­se kann sofort vor Ort durch­ge­führt wer­den. Die Mes­sung erfolgt GPS-gestützt mit­tels eines Geräts der Fir­ma Top­con.

TDEM − aktiv

TDEM steht für “Time Domain Elec­tro Magne­tics”. Wir ver­fü­gen über ein Mess­sys­tem der Fir­ma Geo­nics Limi­ted des Typs EM61-MK2A. Die­se Mess­ap­pa­ra­tur kann ent­we­der hän­disch oder von einem Fahr­zeug gezo­gen wer­den. Die Aus­wer­tung der Mess­ergeb­nis­se kann sofort vor Ort durch­ge­führt wer­den.


Gemes­se­ne Ano­ma­li­en kön­nen mit­tels GPS zeit­nah nach der Aus­wer­tung im Gelän­de ein­ge­mes­sen und zur wei­te­ren Über­prü­fung abge­steckt wer­den. Die Über­prü­fung der Ano­ma­li­en kann eben­falls durch uns erfol­gen. Hier­bei wird hand­ha­bungs- und trans­port­si­che­re Muni­ti­on von unse­rem qua­li­fi­zier­ten Fach­per­so­nal gebor­gen und dem ent­spre­chen­den Spreng­kom­man­do des zustän­di­gen Kampf­mit­tel­räum­diens­tes über­ge­ben. Als nicht hand­ha­bungs- und trans­port­si­cher iden­ti­fi­zier­te Muni­ti­on wird von uns gesi­chert und der zustän­di­gen Behör­de (Kampf­mit­tel­räum­dienst) gemel­det.

Unser Ergebnisbericht besteht aus folgenden Unterlagen:


  • Frei­ga­be­be­schei­ni­gung:
    Pro­to­koll „Mes­sun­gen zur Ortung von Kampf­mit­teln“

  • Feld­in­for­ma­ti­on: 
    Anga­be über Bau­vor­ha­ben, Datum, Feld­grö­ße (m²)

  • Farb­kar­te:
    Dar­stel­lung der auf­ge­zeich­ne­ten Flä­che / Ano­ma­li­en­kar­te

  • Objekt­lis­te:
    Auf­lis­tung der aus­ge­wer­te­ten gemes­se­nen Objek­te

  • Daten CD:
    PDF — Datei­en, (Feld­in­fo, -kar­te und Objekt­lis­te)
    DXF-Datei
    KML-Datei